Abgeltungssteuer umgehen. Jetzt Abgeltungsteuer sparen. Geld sichern !

2009 Abgeltungssteuer umgehen - Wie Sie Ihr Vermögen ohne Schaden durch Abgeltungssteuer aufbauen!

 

Sicher interessieren Sie sich für Abgeltungssteuer. Eigentlich ist die richtige Rechtschreibung ja Abgeltungsteuer mit einem "s" - aber im Gebrauch wird oftmals Abgeltungssteuer mit "ss" verwandt.

Sie finden hier, bei Abgeltungssteuer-sparen.info viele nützliche Informationen über die neue Abgeltungsteuer 2009. Informationen zur Abgeltungsteuer auf Aktien,  Fonds oder Zertifikate, Tipps und Tricks, wie Sie Abgeltungssteuer umgehen können. Warum und wie Sie mit Lebensversicherungen,  Rentenversicherungen oder Immobilien Abgeltungssteuer sparen, den Freibetrag auf Abgeltungsteuer richtig nutzen und somit neben der Abgeltungssteuer auch Kirchensteuer sparen können.

Weiterhin finden Sie Informationen aus dem Bundesfinanzministerium und bieten Ihnen zur Berechnung der Abgeltungssteuer-verluste hier den Abgeltungssteuer-Rechner, sowie eine Abgeltungssteuer-Spar-Vergleichsberechnung an vom Experten an. So erfahren Sie Ihre Abgeltungssteuer Verluste und welche Möglichkeiten Sie haben, die Abgeltungsteuer zu verhindern.

Ausserdem Fragen, Fragen und Antworten zu vielen Details der Abgeltungssteuer 2009.

TrendMoney gegen Abgeltungssteuer: Sicherheit und Rendite und keine Abgeltungssteuer

 

Endlich die Lösung: TrendMoney für den Vermögensaufbau und die Altersvorsorge - ohne Abgeltungsteuer

 

Abgeltungssteuer 2009 umgehen mit ordentlichen Renditen, Schutz des Geldes und absoluter Liquidität. Gewinne können vor Abgeltungssteuer geschützt werden. Mit dem TrendMoneydepot im Versicherungsmantel gegen Abgeltungsteuer. Professionelle Vermögensverwaltung, sparen Sie 100%  Ausgabeaufschlag mit Fondsgebundenen Lebensversicherungen oder Rentenversicherungen gegen Abgeltungsteuer.
  • Professionelle schweizer Vermögensverwaltung,
  • Sicherheit mit Substanzwerten und Aktien,
  • Gewinne auch bei fallenden Börsen möglich,
  • Nutzung der Vorteile von ETF und Zertifikaten
  • seit 1996 über 10% pro Jahr*,
  • gesichertes "Bankgeheimnis",
  • Insolvenzschutz,
  • volle Kostenkontrolle,
  • volle Flexibilität
  • keine Einschränkung bei der Fondsauswahl,
  • keine Ausgabeaufschläge,
  • keine Transaktionskosten,
  • keine Abgeltungssteuer,
  • weitere Steuerprivilegien bei Rente, Tod, Erbschaft
  • TrendMoney: einfach, schnell, bequem und günstig!

 

Sicherheit und Rendite, trotz Finanzkrise mit Schutz vor Abgeltungsteuer

 

Die Krise hat viele Anleger verunsichert. Sie erfuhren: Aktien sind keine Einbahnstrasse. Doch jede Börsenphase hat Chancen. Auch Sie können zu den Gewinnern gehören. TrendMoney statt Festgeld, auch gegen Abgeltungssteuer.

 

   Informations-Hotline: +49 (0)180 58585160*

Top-Strategien gegen Abgeltungsteuer-Verluste - sicher und mit Rendite invstieren, AbgeltungsSteuern sparen

 

TrendMoney
über 14,8% p.a. Rendite* seit 1996
Vermögensverwaltung in der
PortfolioPolice - gegen Abgeltungssteuer
Unterlagen jetzt anfordern

 

Investment ab 10.000€
TURBO-VERMÖGENSAUFBAU
mit hohem Risiko, aber auch
über 30% Gewinn pro Jahr
erfolgreich seit mehr als 6 Jahren
Informationen jetzt anfordern

 

          Fonds-Depot: 12,8% p.a.*    
       Multi-Manager-Strategien
      Kosten-Flat
       Top-Konditionen

       aktiv gemanagt
       Top-Renditen 

 

Abgeltungssteuer sparen + News + Strategien gegen Abgeltungsteuer + Tipps + Ratgeber

 

Aktuelle Ratschläge und Tipps gegen Verluste durch Abgeltungssteuer , für Gewinne ohne Abgeltungsteuer


Jetzt Gewinne steuerfrei mitnehmen - ohne Abgeltungsteuer

In diesen Tagen können Sie noch Ihre Börsen-Verluste an den Fiskus "abgeben" und Gewinne steuerfrei einstreichen. Handeln Sie, denn ab 2010 sitzen sie allein auf den verlusten und müssen für Gewinne auch noch Abgeltungsteuer zahlen - die Frist endet zum Jahresende 2009. mehr...

 

Abgeltungssteuerfrei:
Zusatzrente bis zu 100% steuerfinanziert
Geld vom Staat holen! keine Abgeltungssteuer zahlen!
Rentenversicherung bis zu 100% von Steuer finanziert

 

  

Keine Abgeltungssteuer zahlen
und bis zu 1000 € mehr Rente
mit der richtigen Strategie
Abgeltungsteuer-Fachberechnung - kostenfrei anfordern

 

 

Wenn Sie noch nicht genau wissen, ob Sie von der Abgeltungssteuer betroffen sind, können Sie hier "mit einem Depotcheck Ihre möglichen Abgeltungssteuer-Risiken" ermitteln lassen. Mehr zu den Verlusten durch Abgeltungssteuer und einem Abgeltungssteuer-Rechner online  

 

Abgeltungssteuer - Steuer für den Fiskus - Informationen und Fakten, wie Sie Abgeltungssteuer verhindern

 

Sie suchen Informationen und Tipps für Geldanlagen, optimiert gegen die Abgeltungsteuer? Hier finden Sie Antwort zu folgenden Fragen: 

* wie kann man sein FondsDepot strukturieren, um unnötige Abgeltungsteuer zu vermeiden?

 

* wie gut sind Multi-Asset-Fonds-Depot und Dachfonds?

 

* Superfonds und ETF - sind die neuen Fonds gegen Abgeltungssteuer geeignet?

 

Fondspolicen, Lebensversicherungen und Rentenversicherungen eine passende Antwort auf die Abgeltungsteuer! Welche Vorteile haben Sie?

 

* Wenn man 200 Euro monatlich, z.B. in den Aktienfonds Fidelity European Growth Fund investiert hat und sein Anteilswert, aufgrund der Krisen, stark gefallen - ist es besser die Anteile zu verkaufen und anders neu zu investieren? Oder soll man warten, bis sich der Fonds wieder erholt hat? Ist der Versicherungsmantel eine bessere Lösung?

 

* Welche Dachfonds kann man gut gegen Abgeltungssteuer nutzen?

* Zinsen aus Renten, Sparbüchern, Fonds, Sparbriefen, Bundesschätzen kann man rechtzeitg vor Abgeltungssteuer schützen. Welche Möglichkeiten bieten Bagatellbescheinigungen, Freistellungsufträge oder Nichtveranlagungsbescheinigungen? Schützen die meine Zinserträge vor Abgeltungsteuer? 

* Unterliegen die Einkünfte von Immobilienfonds der Abgeltungsteuer? 

 

 

Schützen Sie Ihre Geldanlage vor Krisen, Chrash und Abgeltungsteuer

 

Abgeltungssteuer einfach, sicher und flexibel umgehen
mit erstklassiger Vermögensverwaltung, Portfoliopolicen, Fondsanlagen, Lebens- und Rentenversicherungen.
Sie können sogar noch Steuer zurückholen! - Expertenrat hier anfordern!
kostenlosen Depot- und AbgeltungsteuerCheck anfordern 
(hier Muster-Depot-Check ansehen)

Abgeltungssteuer ab 2009 + informieren und handeln + clever Geld anlegen + Abgeltungsteuer sparen

 

Seit dem 1. Januar 2009 fallen auf alle Kapitalerträge einheitlich 25% Abgeltungsteuer, plus Soli und Kirchensteuer an. Vergünstigungen fallen ersatzlos weg. Banken führen die Abgeltungssteuer als Quellensteuer an den Staat ab. Für viele Investoren und Geldanlagen ist diese Abgeltungssteuer ein großer Nachteil. Dramatischen Folgen hat die neue Abgeltungsteuer für  die Altersvorsorge. Dabei gibt es Unterschiede zwischen Lebensversicherung, Fonds oder Beteiligung.

 

Wer die Abgeltungssteuer umgehen will kann sich hier informieren und die richtigen Massnahmen gegen Abgeltungsteuer ergreifen. Unser Abgeltungssteuer-Check hilft Ihnen dabei.

 

Mit der richtigen Strategie können Sie einiges an Abgeltungsteuer sofort sparen:

 

  • Mit der richtigen  Lebensversicherung oder Rentenversicherung, private Rentenversicherung, Riester-Rente, Rürup-Rente (auch Basis-Rente genannt). Natürlich nur, wenn sie kostengünstig sind und eine ordentliche Rendite bringen (fordern Sie einen objektiven Vergleich an).
  • Mit "Trendgeld statt Festgeld" (dem Kosten-optimierten Investment-Fonds-Depot ) - durch mehr Rendite den Verlusten durch Abgeltungssteuer begegnen. Dazu können Sie auch noch von bis zu 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag profitieren und das bei täglicher Verfügbarkeit (wie Tagesgeld und besser als Festgeld).
  • Aber auch mit einer Beteiligung können Sie jedes Jahr ohne Abgeltungssteuer Gewinne einnehmen und sich an einer ordentlichen Rendite erfreuen.
  • Auch ein Konto im Ausland (z.B: in der Schweiz) spart ungünstige Abgeltungssteuer, hilft Ihre Geldanlage zu verbessern, Ihr Vermögen zu mehren und ist auch noch vollkommen legal!
  • Weitere Möglichkeiten und Strategien....

Abgeltungssteuer 2009 umgehen - Übersicht

Abgeltungsteuer 2009 - Quellensteuer

Abgeltungsteuer 2008 + Abgeltungssteuer vermeiden oder Abgeltungssteuer sparen?

Die Bank ist mit dem Abgeltungsteuer-Gesetz vom Gesetzgeber verpflichtet worden, die Abgeltungssteuerdirekt an der Quelle, also Ihrem Konto, abzuziehen. Sie führt diese Abgeltungsteuerdirekt an den Fiskus ab, noch bevor ein Kontoinhaber an sein Geld kommt. Die Abgeltungssteuer 2009 ist somit eine Quellensteuer

Sie möchten verhindern, dass Ihre Bank jedes Jahr 25% von den Gewinnen Ihrer Geldanlage als Abgeltungssteuer an den Staat überweist? Dann fordern Sie jetzt Beratung zur Abgeltungssteuerund Angebote zu abgeltungsteuerfreien Geldanlagenan. Bei uns erfahren Sie, wie Sie

 

Fondsdepot im "Steuerschutz-Mantel", 100% Rabatt
ohne Ausgabeaufschläge,
geringe Abschlusskosten und keine Abgeltungssteuer
Geldanlage, clever gegen Abgeltungssteuer

Informationen zur Abgeltungssteuer 2009 - Artikel, Tipps, Ratgeber , Infos zur Abgeltungsteuer

 

Weitere umfangreiche Informationen über die Abgeltungssteuer, aus verschiedenen Quellen, finden Sie über diesen »Link.

 

 

Eine Übersicht an Artikeln, Informationen, Ratschlägen, Tipps, zur Abgeltungssteuer 2009.    »mehr

 

 






Abgeltungssteuer 2009 - Verluste vermeiden!

Abgeltungssteuer 2009 + Abgeltungssteuer sparen

 

Vorteile und Nachteile der Abgeltungssteuer 2009. Spezial-Informationen, Tipps , Tricks und Strategien, die Abgeltungssteuer 2009 zu umgehen. Ab 2009 -  25% Abgeltungsteuer -erhoben auf Zinsen, Dividenden, Veräußerungsgewinne und Erträge aus Investmentfonds. Zur Abgeltungssteuer kommt noch Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer. Somit beträgt die Abgeltungsteuer über 28%.  In unserem neuen Video zur Abgeltungssteuer zeigen wir Ihnen in Kürze, wie Sie unnötige Verluste durch Abgeltungsteuer verhindern oder reduzieren können.

 

Abgeltungssteuer - geschlossene Fonds

 

Geschlossene Fonds und Beteiligungen, werden von der Abgeltungsteuer profitieren.

Schiffsfonds, Beteiligungen, Immobilienfonds erleben einen Aufschwung. Ursache ist die günstige Tonnagesteuer für Schiffsbeteiligungen bzw. Spekulationssteuer für Immobilien. Aber auch abgeltungssteuerfreie Gewinne in Privat Equity Beteiligungen rücken in den Vordergrund.

Wiederentdeckt und Gewinner gegen Abgeltungsteuer sind Flugzeugfonds. Aktueller als je zuvor sind Beteiligungen im Bereich Infrastruktur, Energie und Rohstoffe, z.B. „Holz“.

 

Bei unseren Kooperationspartnern geniesen Sie auch noch Rabatt, bis zu 100% auf das Agio.  

 

 

Gegen Abgeltungssteuer - Immobilien

Abgeltungssteuer sparen, mit Immobilienvermögen. Wertsteigerung des Haus, der Eigentumswohnung oder der Beteiligung an Immoblinen können Sie ohne Abgeltungssteuer vereinnahmen.

 

Eine der wenigen Ausnahmen: Die 25% Abgeltungssteuer gelten nicht für Veräußerungsgewinne bei Immobilien. Immobilien- besitzer dürfen sich also freuen. Somit bleiben z.B. die eignenen 4 Wände ein "Steuersparmodell". Wertsteigerungen von selbstgenutzten Immobilien (egal ob Haus oder Eigentumswohnung) müssen auch künftig nicht versteuert werden.

Eigentümer vermieteter Immobilien versteuern die entsprechenden Einkünfte  mit ihrem persönlichen Steuersatz - es ändert sich nichts.

 

Wie bisher können nach einer 10 jährigen Spekulationsfrist Immobilien ohne Abgeltungssteuer verkauft werden. Sicherlich ein Grund zur Freude für alle Immobilienbesitzer.

 

Mit offenen Immobilienfonds klappte der Schutz vor Abgeltungssteuer nur bis Ende 2008 (wenn diese die Immobilien über 10 Jahre halten fallen keine Abgeltungssteuern für die Gewinne aus Wertsteigerung an).

 

Der direkte Erwerb von Immobilien ermöglicht einen Gewinn ohne Abgeltungsteuer bei Verkauf nach 2 Jahren (eigengenutzte Immobilien) oder 10 Jahren (vermietete Immobilien).

 

Immobilien-Beteiligungen (auf Anfrage, mit bis zu 100% Rabatt auf Agio) geben ebenfalls einen Spielraum, um Abgeltungssteuer zu umgehen.

 

Immobilien bleiben beim Schutz vor Abgeltungssteuer eine interessante Alternative - Der Kapitalanleger muss allerdings mehr differenzieren, als vor 2009.

 

mit Renten-Sparplan Abgeltungsteuer umgehen

 

Langfristig orientierte Altersvorsorge-Investmentfonds-Sparpläne werden ab 2009 durch Abgeltungsteuer  erheblich geschädigt.

 

Mit Rentensparplänen, sei es als private Rentenversicherung, als Riester-Rente oder als Basisrente (Rürup) profitieren Sie:

  • vom Schutz vor Abgeltungssteuer,
  • von zusätzlichen Steuererstattungen,
  • von staatlichen Zulagen, und
  • von den Rendite-Vorteilen der Investment-Fonds-Riester-Rente

Bei Riester-Renten-Verträgen werden verschiedene Vertrags- und Anlagemöglichkeiten angeboten. Jedoch sind die meisten  angebotenen Riester-Renten sind, auf Grund der hohen Kosten und der niedrigen Renditen ihr Geld nicht wert.

 

 

 

Gern helfen wir Ihnen mit einem neutralen Vergleich der verschiedenen Rentensparpläne, decken Schwächen auf und zeigen mögliche Vorteile. Dann können Sie Ihre Altersvorsorge optimieren und vor Abgeltungsteuer schützen.

Abgeltungssteuer auf Zins-Gewinne

 

Zinsen werden nicht von der Abgeltungsteuer 2009 verschont. Während Sie Zinsgewinne bisher nur mit Ihrem persönlichen Steuersatz versteuern mussten sind es nun bis zu 28% Abgeltungssteuer incl. Soli, Kirche.

Unter Berücksichtigung der mageren Zinsen wird die Kaufkraft Ihrer Zinsanlagen erst durch Inflation und Preissteigerung und nun auch noch durch die Abgeltungsteuer jedes Jahr weniger! (siehe auch Abgeltungssteuer-FAQ )

 

Für Vermögende hat die Abgeltungsteuer aber auch Vorteile. Bisher wurden Zinsen mit hohem EK-Steuersatz besteuert. Nun sind es "nur noch" 25% Abgeltungssteuer.
Natürlich gibt es auch sichere Geldanlagen ohne Abgeltungssteuer.

 

Versicherungslösung - keine Abgeltungssteuer
über 7.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag,
geringe Kosten, beste Renditen, und Garantien
Versicherungslösung gegen Abgeltungsteuer

 

 

Abgeltungssteuerfreie Zusatzrente
bis zu 100% steuerfinanziert
Geld vom Staat holen! Keine Abgeltungssteuer zahlen!
Rentenversicherung bis zu 100% von Steuer finanziert

Abgeltungsteuer auf private Altersvorsorge

Abgeltungssteuer Nachteile, Abgeltungssteuer umgehen, Abgeltungssteuer Altersvorsorge

 

Die Abgeltungsteuer 2009 bestraft vor allem langfristig orientierte Geldanlage und unsere Kinder - die Zukunft des Landes.

 

Private Altersvorsorge wird extrem durch die Abgeltungsteuer benachteiligt. (mehr: Abgeltungssteuer FAQ ), denn wer langfristig vorsorgen will (also meist mehr als 20-30 Jahre Anlagehorizont hat, legt in Aktien an, wegen der Renditen und steuerfreien Gewinne (bis 2009).

Wer nach 2009 mit der Altersvorsorge beginnt muss, durch Abgeltungssteuer bestraft, mehr als doppelt so viel sparen für das gleiche Vermögen. Ursache ist der zerstörte Zinseszinseffekt.

Als Alternative werden, vom Staat bevormundete, dafür steuerlich begünstigte Rentenversicherungen, die Riester-Rente und die Rürup-Rente empfohlen. Dabei werden durch Reglementierung und Bürokratie Kosten produziert die die Renditen sinken lassen.

Zum Schluss wird die Rente später auch noch voll besteuert - ein nicht kalkulierbares Risiko. 

Fazit:

  • Fondsparpläne mit hohen Kursgewinnen sind Verlierer der Abgeltungssteuer 2009.
  •  Langfristige Altersvorsorge wird durch Abgeltungssteuer halbiert.
  • Wichtig sind sichere, abgeltungssteuerfreie Altersvorsorge-Geldanlagen mit guten Renditen.

 

Abgeltungssteuer für Dividenden

Abgeltungssteuer 2009, abgeltungssteuer verluste,  abgeltungssteuer immobilien

 

Fundamental denkende und risikobewusste Investoren legten Ihr Geld gern in soliden, dividendenstarken Unternehmen (z.B. Dax-Unternehmen) an. Dies zählt zu den Prinzipien jahrzehntelanger Aktienkultur.

 

Für Politiker, welche wohl mehr in Wahlperiodenlängen denken, in Sachen qualifizierter Kapitalanlage an Heuschrecken denken und sich dadurch auszeichnen, dass sie große Löcher reissen, um kleinere zu stopfen spielt es keine Rolle, wenn Sie den deutschen Unternehmen Kapital entziehen, indem sie ab 2009 Dividendengewinne voll mit Abgeltungssteuer, anstatt wie bisher nur zu 50% besteuern.

Für den gebildeten Anleger waren Dividenden oft ein Stück Sicherheit gegen Börsenrisiken. Das Geld kam vor der Abgeltungssteuer 2009 der deutschen Wirtschaft zu Gute.

 

Die Finanzkrise 2008 hat gezeigt, was passiert, wenn den Unternehmen das Kapital fehlt. Mit Milliardenschweren Krediten und Sicherheiten muss die Politik einspringen um Arbeitsplätze zu erhalten und Schaden abzuwenden. Die damit entstehenden Kosten, Zinslasten und Verluste trägt auch wieder der Steuerzahler.

 

Fakt ist, mit der Abgeltungsteuer 2009 ist auch die hälftige Besteuerung der Dividenden-Gewinne gestrichen.  (siehe auch FAQ - Dividengewinne).
Die neue Abgeltungssteuer kassiert nun über ein Viertel aller Dividenden-Gewinne. Wieder ein Stück weniger Zukunft.

 

 

Abgeltungsteuer 2009 auf Zertifikate

 

Zertifikateanbieter hatten vor 2009 zu früh mit Werbekampagnen gegen die Abgeltungssteuer begonnen. Es war unklug, so massiv den Gesetzgeber mit Angeboten zur Vermeidung der Abgeltungsteuer, zu verärgern. Plötzlich waren die Zertifikate als Erstes von Abgeltungsteuer betroffen.

 

Wer seine Zertifikate vor dem 15.März gekauft hat kann dies noch bis zum 30. juni 2009 steuerfrei verkaufen.

 

Zertifikaten sind aber auch Gewinner der Abgeltungssteuer. Gerade in Zeiten der Finanzkrise schätzen die Anleger Garantiezertifikate besonders. Sie stehen mit der neuen Abgeltungssteuer oftmals besser da als vorher (vorher versteuert mit EkSt-satz). 

 

Ein weiterer Vorteil:

 

Durch die Abgeltungssteuer entfällt die 50%'ige Spekulationssteuer - Damit werden Zertifikate gerade für Kurzfristanleger doppelt attraktiv, denn gegenüber 2008 fällt mit der Abgeltungssteuer 2009 die gleiche Steuer an, wie bei allen anderen Kapitalanlagen.

Abgeltungsteuer 2009 und Kirchensteuer - sparen

 

Der allgemein bekannte Steuersatz von 25% Abgeltungssteuer wird durch den Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer nochmals erhöht. Damit ergibt sich eine Gesamtsteuer auf Kapitalerträge von über 28%.

Mit Einführung der Abgeltungsteuer 2009 muss der kirch

ensteuerpflichtige Bürger entscheiden, wie die Kirchensteuer abgeführt wird.

 

Er kann den Kirchensteuerabzug von der Bank einbehalten lassen. Oder er lässt die Kirchensteuer vom Finanzamt veranlagen.

 

Dazu muss der Kirchensteuerpflichtige entweder von seiner Bank, mittels schriftlichen Antrag, die Kirchensteuer an die Kirche abführen lassen (dieser Antrag auf Einbehalt der Kirchensteuer kann auch widerrufen werden - jedoch nicht rückwirkend).

Alternativ wird mit Erklärung der einbehaltenen Kapitalertragssteuer die Kirchensteuer veranlagt.

 

 

Abgeltungssteuer für Bausparer

Abgeltungssteuer sparen, Abgeltungssteuer verhindern, Abgeltungssteuer vermeiden

 

Bausparer sind nicht vor Verlusten durch Abgeltungssteuer bewahrt.  Von den 1-2% Guthabenverzinsung gehen 28% Abgeltungsteuer an den Fiskus. Unter Berücksichtigung der Abschlusskosten geht der Ertrag durch die Abgeltungsteuer  in Richtung einer  0%-Rendite (nach Inflation sogar in Verluste). Es lohnt sich darüber nachzudenken, welche abgeltungsteuerfreien Alternativen es gibt. Clevere Eigenheimfinanzierer nutzen Abgeltungssteuerfreiheit.

weitere Informationen: Abgeltungssteuer FAQ

Abgeltungssteuer 2009 umgehen - Strategie

 

Jetzt müssen Sie handeln, zum Schutz Ihres Vermögens, Ihrer Geldanlagen und Altersvorsorge vor der Abgeltungssteuer.


Wer ab 1.1.2009 Geld anlegt und investiert unterliegt mit seiner Geldanlage unausweichlich den Regeln der Abgeltungssteuer.

Wenn Sie Ihre Finanzen neu ordnen, dann können Sie viel Geld verlieren, wenn Sie die Abgeltungsteuer nicht umgehen. Mit den richtigen Mitteln und der richtigen Strategie können Sie über 10% mehr Rendite erzielen.

 

Nutzen Sie unser Anfrageformular. Wir helfen Ihnen, Ihr Geld gut und sicher anzulegen und dazu auch noch die Abgeltungssteuer zu verhindern.

 


NEWS - Abgeltungssteuer 2009

Abgeltungsteuer2009 - täglich neu. Gesetze zur Abgeltungssteuer, Informationen zu abgeltungssteuerfreien Instrumenten. Tipps - wie Sie die Abgeltungsteuerumgehen und Steuer sparen,  Abgeltungssteuer-spar-instrumente, um Abgeltungssteuer2009 zu verhindern. Zu den Abgeltungsteuer-News...