Abgeltungsteuer 2009 + Informationen, Tipps, Artikel + Abgeltungssteuer sparen

Abgeltungssteuer 2009 + Artikel + Infos - Abgeltungsteuer umgehen

Abgeltungssteuer wird auch auf ausländische Fonds erhoben. Damit die Vorteile von Investments im Ausland zum Schutz vor Abgeltungsteuer nicht durch die Strafsteuer zerstört werden ist einiges zu beachten.

 

Noch etwas mehr als ein halbes Jahr bis zur Abgeltungssteuer 2009 - jetzt noch handeln.

 

Keine Rechtssicherheit in Sachen Abgeltungssteuer. FDP ragiert mit Anfrage zur Abgeltungsteuer auf Drohung des Finanzministers.

 

Gute Zinsen schützen nicht vor Abgeltungssteuer - Festgeld richtig anlegen und vor Abgeltungsteuer schützen.

 

Verbraucherschützer warnen vor schnellem Abschluss -  was ist ihr Rat wirklich wert?

 

 

Information und Ratschläge gegen Abgeltungssteuer 2009 - was kann man tun, um Abgeltungsteuer zu umgehen!

 

Neue Kapitalanlageprodukte auf dem Prüfstand der Politik -Ausweichprodukte gegen Abgeltungssteuer werden unterbunden.

 

Anlegen sicher vor Börsenkrisen und sicher for den verheerenden Folgen der Abgeltungssteuer 2009.
Fondsmanager referieren: Die Börsenkrise verunsichert die Anleger. Wie kann man sicher anlegen und dennoch die Abgeltungssteuer umgehen

 

"Totgeburt, Bürokratie pur" wetterten viele Experten gegen die Riester Rente! Doch die Abgeltungssteuerfreien Renten Riester Rente und Rürup Rente sind lohnende Investitionen, umgehen Abgeltungssteuer und werden ab 2009 interessanter als je zuvor. Durch die Abgeltungssteuer sind nicht mehr alle Anlageformen vorteilhaft - deshalb verbleibende Zeit zur Abgeltungssteuer nutzen und neu orientieren!

 

25 Prozent Abgeltungssteuer belasten die Kapitaleinkünfte ab 2009 schwer - SoliZuschlag und Kirchensteuer oben drauf. Der neue Abgeltungsteuersatz wirkt sich auch auf Ihr Vermögen aus!

 

Bisher war man mit dem Erwerb eines Genussscheins gut beraten, wenn man eine Geldanlage sucht, die hohe Renditen und steuerliche Vorteile bietet. Die Abgeltungssteuer bietet zwar auch hier Bestandsschutz, jedoch verlieren Genussscheine durch die Abgeltungsteuer ihren Charme.

 

Die Möglichkeiten zur Verlustverrechung wandeln sich durch Einführung der Abgeltungsteuer ganz gewaltig. Abgeltungssteuer bringt einen pauschalen Steuersatz von 25% auf alle Einkünfte aus Kapitalvermögen. Auch Kursverluste und deren Verrechnung sind von den Neurerungen der Abgeltungsteuer betroffen.

 

Freistellungsauftrag und Nichtveranlagungsbescheinigung als Optionen Abgeltungssteuer zu verhindern! 2009: Staat nutzt Einführung der Abgeltungsteuer, kassiert ab und fordert fast 28% Ihrer Erlöse aus Wertpapierveräußerungen! 

 

Aktienanleihen sind moderne Geldanlagemöglichkeiten und unterliegen einem einfachen, jedoch risikoreichen Prinzip. Mit Einführung der Abgeltungssteuer erleben Aktienanleihen einen Nachfrageschub und die Attraktivität erhöht sich enorm.
Doch durch Abgeltungssteuer ist höchste Vorsicht geboten!

 

Lebensversicherungen sind seit je her gewinnerzielende und beständige Investitionen, die den Vorteil haben 2009 von der Abgeltungssteuer ausgeschlossen zu sein. Die Abgeltungssteuer stellt Aktienfondsbesitzer und Aktionäre zukünftig wesentlich schlechter. Es ist vorteilhaft auf andere Anlageformen umzusteigen - Lebensversicherungen bieten weiterhin Beständigkeit und tangieren die Abgeltungssteuer nicht.

 

Da es kaum eine Anlagealternative zur Investition in werthaltige Aktien / Aktienfonds und die wenigen interessanten Branchen, die von höherer Inflation profitieren, gibt, dürften große Anleger ihre Anleihepositionen reduzieren und interessante Aktien aufkaufen. Hier sind langfristig gute Wertsteigerungen möglich.
In Deutschland wird die zu erwartende "Investitionswelle" zur Umgehung der Abgeltungssteuer für zunehmende Nachfrage bei Aktien und Aktienfonds auslösen - wodurch die Preise steigen. Gewinner werden also diejenigen, die rechzeitig investiert sind bzw. waren. mehr...

 

Die Abgeltungsteuer bringt viele Änderungen, die Privatanleger kennen und beachten sollten, beispielsweise bei der Wahl der günstigsten Anlageform.

 

Die Attraktivität von Aktienanleihen steigert sich durch die Abgeltungssteuer enorm. Aber Achtung, bei Aktien und anderen Gelanlageformen sieht das ganz anders aus! mehr...

 

 

Die Abgeltungssteuer kommt mit großen Schritten auf die Anleger zu. Doch nur die wenigsten wissen was da genau auf Sie zukommt. Was passiert beispielsweise mit Bundesschatzbriefen oder Finanzierungsschätzen?

 

 

Die Abgeltungssteuer kann dafür sorgen, dass Anlageentscheidungen schon jetzt anders getroffen werden müssen um nächstes Jahr keine 25% Abgeltungssteuer zu zahlen. Machen Sie sich bewusst, was mit alten Wertpapieren und Zertifikaten nach 2008 geschieht.

 

Der Abzug von Werbungskosten ist nach 2009 nicht mehr möglich!! Mit Einführung der Abgeltungssteuer entfällt der Sparerfreibetrag, lediglich ein Pauschbetrag bleibt. Durch die Abgeltungsteuer werden Ihnen somit Möglichkeiten genommen Kosten erstattet zu bekommen. Jedoch gibt es Möglichkeiten Ihr Geld zu schützen und Kosten erstattet zu bekommen...

 

Auslandsanleihen haben von je her ein hohes Risiko. Mit der Abgeltungssteuer 2009 kommen zudem noch viele Neuerungen auf Spekulanten zu, deren Kenntniss unabdingbar ist für ein erfolgreiches Handeln nach 2009. Informieren Sie sich JETZT, damit Sie später nicht um Ihr Geld bangen müssen!

 

Mit Einführung der Abgeltungssteuer und den damit verbundenen erheblichen Neuerungen ändert sich ebenfalls die Besteuerung der Investmentfonds. Demnach ist es sehr wichtig für Privatanleger abzuwägen lieber in einen thesaurierenden ausländischen Fonds oder eher in einen inländischen Investmentfonds zu investieren.

 

Die Abgeltungssteuer bringt auch für Anleger in Anleihen mit fiktiver Quellensteuer viele Neuerungen, daher müssen auch sie mit den Änderungen der Abgeltungssteuer ab 2009 vertraut machen. Schlaue Anleger von Anleihen, können durch Abgeltungssteuer viele Vorteile nutzen.

 

Die kommende Abgeltungsteuer 2009 macht Investoren, die Geld in Fonds anlegen, das Leben zukünftig sehr schwer. Es drohen enorme Renditeeinbußen wenn die Besteuerung der realisierten Kursgewinne ab dem 1. Januar greift. Dachfonds zählen zu den Gewinnern der Abgeltungsteuer - ein Vorteil den Sie nutzen sollten!

 

Wegen der Abgeltungsteuer erfreuen sich Aktienanleihen steigender Attraktivität. Jedoch büßen Aktienanleihen, die bisher den Vorteil einer sehr niedrigen Verzinsung genießen, durch die zukünftig einheitliche Abgeltungssteuer ziemlich ein. Daher ist es ratsam nach Abgeltungsteuer-
freien Anlageformen zu suchen.

 

Ab 2009 wird die einheitliche 25%-ige Abgeltungssteuer auf alle Kapitalerträge eingeführt. Auf diese wird dann weiterhin der Solidaritätszuschlag und die Kirchensteuer angerechnet. Dadurch erhöht sich die Steuerlast auf über 28% des Gewinns.