Abgeltungssteuer zerstört die finanzielle Sicherheit ihrer Kinder

Der 1. Januar 2009 ist in den Kalendern vieler Anleger rot markiert. Die jährlich abgezognen 25% Abgeltungssteuern schmälern den Zinseszinseffekt erheblich, kombiniert mit der Abschaffung des Halbeinkünfteverfahren bei Dividenden sowie der vollen Besteuerung von Aktiengewinnen zu jeder Zeit, kann die finanzielle Sicherheit junger Familien zerstören.

 

25.000 Euro würden für ein finanziell unbesorgets Leben genügen

Bereits mit 25.000 Euro zur Geburt angelegt, wird ein Leben lang die finanzielle Sicherheit geschaffen. Neben Ausbildung, Hauskauf, ewiger Rente ist ein stattliches Erbe für die Nachfahren sichergestellt.

Das genau gleiche Investment, dieselbe Rendite, in diesem Fall jedoch mit Abgeltungssteuer, endet völlig anders. Die jährliche Abgeltungssteuer schwächt den Zinseszinseffekt, Die Geldanlage kann nicht im selben Tempo wachsen.

 

Noch können Sie die Abgeltungssteuer verhindern

Noch bleibt ihnen Zeit die unglaublichen Verluste durch die Abgeltungssteuer für Ihre Kinder und für sich zu vermeiden. Profis erwarten eine wahre Überschwemmung an Produkten gegen die Abgeltungssteuer und mahnen zur Vorsicht. Bei genauer Betrachtung eigenen sich jedoch nur die Wenigsten als Abwehrmaßnahme gegen die Abgeltungssteuer.

 

Weitere Informationen zu Verlusten für Familien durch Abgeltungssteuern

 

So schützen Sie sich und Ihre Familie vor der Abgeltungssteuer