Management - Risikokontrolle - Gewinnsicherung - Abgeltungssteuerschutz

 

Warum viele Geldanleger Ihr Geld verlieren   und Verlustvermeidung das oberste Gebot der Geldanlage ist

 


Geldanlage - Fall1:

Sie haben 1996 eine Summe von 100.000€ angelegt und bis 2001 in 5 Jahren je 10% Gewinn erzielt.

Im Folgejahr 2002 erleiden Sie einen Verlust von 50%. Nun glaubt mancher, 5*10% gewonnen und 50% verloren - na wenigstens mein Geld habe ich gerettet.

 

Leider falsch, denn Sie  hatten 2001 ein Guthaben von 164.530€ und haben jetzt nur noch 82.256€, also ca. 18% Verlust von Ihren einstmals angelegtem Kapital. Verluste wiegen schwerer!

 


Geldanlage - Fall2:

Sie haben in Jahr 2002 investiert, 100.000€ angelegt und 50% Verlust erlitten. Sie haben Anfang 2003 noch ein Guthaben von 50.000€. In den folgenden Jahren haben Sie mehr Glück und 5 Jahre, also bis 2007 mit jeweils 10% Gewinn abschliessen können.

Nun glaubt der Investor wieder. 50% Verloren und dann 5*10% Gewinn. zum Glück - wieder alles gut gemacht.

Leider auch falsch, denn wenn Sie auf Ihren Kontoauszug schauen, da stehen nur 80.525,50€, also 20% Verlust seit Beginn Ihrer Geldanlage. 50% Verlust müssen mit 100% Gewinn gut gemacht werden - deshalb Verluste vermeiden!

 


Geldanlage-Fall3:


Sie haben im Jahr 2002 investiert, 100.000€ angelegt. "TrendMoney" geht  in 2002 aus den Aktien raus und erzielt am Festgeldmarkt nur 3%. In den 5 Folgejahren, es geht an den Märkten aufwärts, wird der Aktienanteil wieder erhöht. Bis 2007 werden hier jeweils 16% Gewinn erzielt. Der Investor rechnet nun mit 3%+(5*16%)=83%, also 183.000€ Vermögen oder Altersorsorgekapital.

Fast Richtig, aber wenn Sie auf Ihren Kontoauszug schauen, da stehen sogar 228.022€, also immerhin fast 130% Gewinn auf Ihr angängliches Kapital. WEIL VERLUSTE VERMIEDEN WURDEN !!!

 

.

Take+WIN-Fonds-Depot eröffnen! Die Richtige Fonds-Strategie zu jeder Zeit. Oberstes Prinzip: Verlustvermeidung und Abgeltungssteuer 2009 umgehen. Mit dem Investment-Fond-Depot Take+WIN, vermeiden Sie unnötige Verluste, Steigern die Rendite, verhindern Abgeltungssteuer und Kirchensteuer.

Oberstes Prinzip der TrendMoney-Geldanlage: Verluste, auch durch Abgeltungssteuer vermeiden

 

Oberste Maxime der TrendMoney-Strategie ist es -  Verluste zu vermeiden. Denn um 50% Verlust wieder aufzuholen müssen Sie 100% Gewinn machen (der Weg wird also doppelt so lang).

 

 

Das ist auch ein Grund, warum Investments, Fonds und Fondsmanger, welche in der Vergangenheit (auch im Crash-Jahr 2002 oder 2008) große Verluste erlitten bei uns nicht eingesetzt werden.

 

Neben den Verlustrisiken an den Börsen und Märkten zehren Abgeltungssteuer und Inflation am Vermögen. Ein Grund, warum ein Sparbuch, Festgeld, Tagesgeld oder Bausparvertrag als langfristige Geldanlage nicht viel taugt. Trotz Zinsen würde Ihr Geld weniger werden (an Kaufkraft).

 

Mit aktivem Management Trends finden, Chancen Nutzen, durch konsequentes Money- und Riskmanagement Verluste meiden und unnötige Kosten und Abgeltungsteuer verhindern - das ist die Strategie von TrendMoney.

 

Denn Ziel der TrendMoney-Geldanlage ist nicht nur der Schutz, sondern auch die reale Mehrung der Vermögens, nach Inflation und Abgeltungsteuer.


Dazu nutzen professionelle Schweizer Vermögensverwalter die Marktchancen national und international und streben, bei hoher Sicherheit, eine Zielrendite von  6% bis 10 % p.a. an.

Zielsetzung des Trendmoney-Depots: Kapitalmehrung + Inflationsausgleich + Abgeltungssteuerfreiheit

 

Basierend auf der jahrelangen Erfahrung von bankenunabhängigen Vermögensverwaltern, Fondsmanagern und Finanzberatern wurde das Trendmoney-Konzept entwickelt, mit sehr viel Know-How und gegen Abgeltungssteuer optimiert.

Das Management strebt in einem Zeitraum von fünf und mehr Jahren die mittelfristige Vermögenssicherung und das Erwirtschaften bestmöglicher Renditen in unterschiedlichen Markt- und Wirtschaftszyklen an.

 

Ziel ist: 50%Plus in 5 Jahren
aus 100.000€ werden so 150.000€ in fünf Jahren

TrendMoney - Investment-Depot

 

Anlage von 100.000€ am 31.12.1999

 

 

DATUM          VERMÖGEN     

31.12.1999       100.000€           
31.12.2000       101.589€     
30.12.2001       110.167€
31.12.2002       120.873€ 
29.12.2003       157.878€ 
31.12.2004       190.288€  
31.12.2005       284.074€ 
31.12.2006       372.865€ 
31.12.2007       438.706€  
30.12.2008       392.066€   
29.12.2009       470.801€
31.12.2010       565.568€
31.12.2011       520.484€
 

Durchschnittlichen Rendite: ca. 14% p.a.

 
(*Renditen aus der Vergangenheit sind keine Garantie für die Zukunft)

TrendMoney-Strategie: Sicherheit, Rendite, Keine Abgeltungssteuer

 

Anlage von 100.000€ am 01.01.1996 bis 10.09.2009

 

Abgeltungssteuer-optimiertes TrendMoney-Depot auch gegen Abgeltungssteuer 2009 vermeidet Verluste und erwirtschaftet in guten Phasen ordentliche Renditen. Aus vielen anlagen bestehend, ist es optimiert, Ihrer Geldanlage für lange Zeit Sicherheit  zu geben, gute Renditen zu erwirtschaften und Abgeltungssteuer zu umgehen. Geringe Kosten, 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag und Schweizer Top-Fonds-Manager mit aktivem Handeln sind die besten Voraussetzungen für Ihre Geldanlage

.

Jetzt klicken und Trendgeld statt Festgeld-Fonds-Depot eröffnen! Holen Sie sich die Fonds-Strategie für alle Börsenphasen. Aktive Verlustvermeidung, Vermeiden von Abgeltungssteuer, geringe kosten, 100% Discount auf den Ausgabeaufschlag. Das Investment-Fond-Depot Take+WIN, vermeidt Verluste, Steigert die Rendite, verhindert Abgeltungsteuer + Kirchensteuer.

TrendMoney statt Festgeld: Investment-Strategie für Rendite und Sicherheit und gegen Abgeltungssteuer

 

Für die Investmententscheidungen im Trendmoney-Depot wird ein ganzheitliches System bewährter Strategien genutzt. 

 

  1. Stabilität der Performance wird erreicht durch Kombination von gezielter Zyklusbetrachtung (Market-Timing) mit dem Multi-Manager-Ansatz in Verbindung mit dem Multi-Asset-System
  2. Mit Hilfe von Modellen werden die Marktentwicklungen prognostiziert. Im Rahmen des Investmentprozess werden langfristige (strategische) Prognosen und, (mit Hilfe von zusätzlichen Indikatoren, wie Markttechnik, Marktsentiment etc.) kurzfristige (taktische) Prognosen erstellt. Diese Prognosen werden dann zu den Investmententscheidungen herbeigezogen. Anschliessend wird die Portfoliooptimierung nach verschiedenen Kriterien (Risiko, Zielrendite, Volatilität) umgesetzt.
  3. Optimierung der Aufteilung der Geldanlagen und des Vermögens auf die ermittelten Assetklassen. Durch diesen Diversifikationseffekt wird ein deutllich besseres Rendite-Risiko-Verhältnis erzielt.
    Der Effekt: man kann  trotz falscher Strategie durch richtige Assetallokation ein Verlust vermeiden, ja sogar noch eine positive Rendite erzielen.
  4. Beobachtungsstrategie, in dem möglichst schnell auf Marktsituationen reagiert wird. Kauf bevor eine Chance verpasst wird oder Verkauf, bevor Schaden entstanden ist.

Erst die Summe der Strategien ergeben unseren hochwirksamen Ansatz, langjährige Zuverlässigkeit und Schutz vor Abgeltungssteuer. Eventuelle  kleine Nachteile der einen Methode in bestimmten Martphasen werden durch die Vorteile der anderen ausgeglichen.

 

Das Resultat ist ein sehr positives Chancen – Risiko – Verhältnis mit aussergewöhnlich hohen Gewinnchancen bei wesentlich geringerem Risiko, als z.B. bei einem Aktienmix, einem Aktienfonds oder Rohstoffonds.

 

Es wird weltweit in eine Vielzahl von Anlageklassen investiert. Dabei dabei wird auf die Erfahrungen und Einschätzungen von Spezialisten rund um den Globus zurückgegriffen. Dieser Multi-Manager-Ansatz ergibt eine weitere Senkung des Anlagerisikos.


TrendMoney ist an keinen Vergleichsindex gebunden. Eine absolute Orientierung an Indizies hätte in den letzten Jahren kaum Gewinne erwirtschaftet. Der MSCI-World bzw. der S&P 500 wären die einzigen Vergleichsmöglichkeiten, da nur Sie über die langjährige Historie und erfolgreiches Wachstum verfügen

 

 

Deshalb spielen ETF's auch keine so dominierende Rolle, wie bei manchen Verbraucherschützern und Test'ern. Kosten sparen ist gut. Aber uns kommt es primär auf die Gewinne an - die sind wichtiger als billige Fonds / ETF's!

 

Es gibt auch keine unsinnigen, starren Mindestquoten für einzelne Anlageklassen, z.B. Aktien - Wie es für die Mehrzahl der heute angebotenen Fonds zutreffen ist. Je nach Marktumfeld kann vorübergehend auch zu 100% in Cash gegangen werden (z.B. bei einem Aktiencrash) um so Verluste zu verhindern. Und wenn die Börsen laufen sind wir mit 100% in Aktien investiert.

.

Jetzt klicken und Trendgeld statt Festgeld-Fonds-Depot eröffnen! Holen Sie sich die Fonds-Strategie für alle Börsenphasen. Aktive Verlustvermeidung, Vermeiden von Abgeltungssteuer, geringe kosten, 100% Discount auf den Ausgabeaufschlag. Das Investment-Fond-Depot Take+WIN, vermeidt Verluste, Steigert die Rendite, verhindert Abgeltungsteuer + Kirchensteuer.